Kristin Becker

Mein Name ist Kristin Becker und ich lebe mit meiner Familie und unseren beiden Hunden Layla Lennox in Meckenheim (NRW).

Bereits als Kind träumte ich davon einen Hund zu besitzen. Meine Mutter erzählt mir heute noch, wie ich als kleines Kind immer auf jeden Hund zu gerannt bin und ihn streicheln wollte. Ab und an habe ich später auf die Hunde einer Freundin aufgepasst und das Interesse an einem eigenen Hund wurde immer größer.

Nach meinem Studium hielt mich nichts mehr und da alles passte, schaute ich mich um. Es sollte auf jeden Fall ein Hund aus dem Tierschutz sein. Ich wollte einer armen Seele eine zweite Chance geben und ein schönes zu Hause schenken. Ich schaute mich wochenlang im Internet um und landete irgendwann auf der Internetseite von Save-All-Dogs. Ich sah eine kleine Mischlingshündin, die freudig in die Kamera lächelte. Sie wurde als lieb und unkompliziert beschrieben. Genauso wie ich mir einen Anfängerhund gewünscht hatte. Ich schrieb ganz spontan die Mädels von Save-All-Dogs an. Der Kontakt war sehr nett und unkompliziert. Ich füllte einen Fragebogen aus und bekam wenig später einen sehr netten Anruf. Sie waren begeistert und einige Tage später stand schon die Vorkontrolle vor der Tür und noch ein paar Tage später Holly. Sie war wie beschrieben nett und unkompliziert, alles passte.

Durch eine nette Nachbarin und heute sehr gute Freundin kam ich zum Turnierhundesport. Dabei geht es darum als Hund-Mensch Team gemeinsam Hindernisse und Hürden zu bewältigen. Wir hatten so viel Spaß an der gemeinsamen Beschäftigung, dass wir noch mehr zusammen ausprobierten. Von Fährten, Agility, Apportieren, Tricktraining bis hin zu Suchspielen ist alles dabei.

Allerdings ließ mich der Gedanke an einen zweiten Hund nicht los. Natürlich schaute ich als erstes auf deren Internet-Seite von Save-all-Dogs. Relativ schnell verguckte ich mich in eine schwarze hübsche Hündin. Sie wartete drei Jahre, war einmal vermittelt und kam schnell wieder ins Tierheim zurück. Ich schrieb wieder die Mädels von Save-All-Dogs an und fragte nach ein paar mehr Informationen und Maika besorgte mir zusätzlich noch ein paar kleine Videos von der schönen Hündin. Ich ließ mir für die Entscheidung Zeit, aber irgendwie hatte ich von Beginn an doch schon meine Entscheidung  getroffen.

Layla zog kurz darauf bei uns ein und mein Gefühl hat mich nicht getäuscht. Die beiden Mädels verstanden sich von Anfang an super.  Auch Layla hatte viel Spaß beim Hundesport. Lennox fand den Weg zu uns, als mein Freund und jetziger Ehemann auch mit den Hundesport anfangen wollte. Er ist ein großer Tollpatsch, aber nach einem Jahr habe ich Lennox Passion entdeckt – Mantrailing.

Unsere kleine Holly haben wir leider im Sommer 2020 gehen lassen müssen. Wir vermissen sie sehr und werden sie immer in unseren Herzen behalten.

Layla und Lennox haben sich aus Altersgründen vom aktiven Hundesport zurückgezogen und genießen ihr Rentnerdasein. Mittlerweile spielen sie lieber mit unseren Sohnemann Plüschtiere verstecken und suchen.

Aber noch bevor ich Layla zu mir nahm, sprach mich Maika an, ob ich nicht Interesse daran hätte bei Save-All-Dogs zu unterstützen. Die Antwort ging mir sehr schnell von den Lippen und seit 2015 bin ich dabei. Ich habe großen Spaß daran zu sehen, wie die Fellnasen nach und nach in eine tolle Familie einziehen dürfen.